Stoffverbrauch berechnen

Schnittmuster CD:
Um die benötigte Stoffmenge zu ermitteln, die Schnitteile ausdrucken, zusammenkleben und auflegen. Dabei auch doppelte und asymmetrische Teile berücksichtigen.

CAD LEKO und E-Print:

1. Schnittmuster im CAD LEKO öffnen - geht auch mit Demo-Version.
2. Gewünschte Masse auswählen.
3. "F10"- anklicken
4. "SCHNITTMUSTER-CHARAKTERISTIK" auswählen
5. "BERICHT" auswählen
6. Geöffnete Tabelle lesen (sie sieht etwas verschoben aus, dennoch ist alles zu erkennen) :

Suchen Sie aus der Tabelle "Stoffbahnfläche" und "Stofflage Länge (m.)" raus

Stoffbahnfläche:


Typ - Grundstoff
Menge- 15 (diese Zahl ist ein Beispiel)
Fläche ohne Zugaben- 31644.21 cm2; (diese Zahl ist ein Beispiel)
Gesamtfläche- 31644.21 cm2; (diese Zahl ist ein Beispiel)

Stofflage Länge (m.)

Oben stehen die Zahlen 50.00, 55.00, 60.00, 65.00,70.00, 75.00, usw.... - es sind %-Zahlen die Sie selber aus eigener Erfahrung nehmen- %-Zahl bedeutet, wie dicht zueinander Ihre Schnittteile auf dem Stoff liegen.

Beispiel: Sie wissen, dass Sie sehr sparrsam schneidern und so gut wie keine Reste dannach haben. In diesem Fall können sie 75-85% nehmen... Der Hersteller empfiehlt 65% (zur Sicherheit)
Unerfahrene Schneider müssen schon etwas mehr nehmen, z.B. 50%

Das ganze bezieht sich nur auf die Schnittmuster-Menge... in meinem Beispiel - 15 Teile

Erste Linke Spalte - Stoffbreite

Wähle die Stoffbreite und %-Stofflage - "Kreuzung von Stoffbreite und %-Stofflage" zeigt Ihnen - was Sie nehmen müssen... Die eingaben sind ca., aber man kann mit diesen Zahlen schon anfangen



in meinem Beispiel:
bei einer Stoffbreite von 140 cm und 65%- Stofflage brauche ich 3m 48 cm






Nahtzugabe:
Wenn die Schnitteile mit einer Doppellinie gekennzeichnet sind, ist die Nahtzugabe bereits enthalten. Bei Einzellinien muss die Nahtzugabe noch zugegeben werden.